Search
  • Germanistik PH Gmünd

Ringvorlesung "Emotionen in der Migrationsgesellschaft"


Im kommenden Wintersemester 20/21 veranstalten die Fächer Allgemeine Pädagogik, Germanistik und Interkulturalität/Multilingualität sowie Cultural Studies gemeinsam eine Ringvorlesung zu Emotionen in der Migrationsgesellschaft. Die Ringsvorlesung findet in einem hybriden format sowohl als Präsenz- als auch Digitalveranstaltung statt.


Gefühle spielen in Migrationsgesellschaften eine herausragende Rolle. Sie sind wesentlicher Teil im Erleben derjenigen, die migrieren. Sie entfalten sich im transnationalen Raum über mehrere Länder hinweg und sie sind inhärentes Element von Interaktionen zwischen migrantisch Markierten und Angehörigen der Mehrheitsgesellschaft.


Gefühle entstehen, wenn über das Fremde und das Eigene debattiert wird, zugleich sind sie fundamentale Begleiter, Verstärker und Wegweiser in Prozessen der Aushandlung von Zugehörigkeiten. Gefühle werden daher auch in politischen und medialisierten Diskursen

konstruiert, instrumentalisiert und führen zu Ein- und Ausschlüssen in geographischen, digitalen oder medialen Räumen.


Die Ringvorlesung setzt sich zum Ziel, dem Wirken von Affekten und Emotionen in postmigrantischen Gesellschaften nachzugehen. Dabei werden politische,

pädagogische und mediale Kontexte betrachtet. Während des Wintersemesters halten dazu ausgewiesene Expert*innen der Emotions- und Migrationsforschung Vorträge und laden Studierende und Dozierende dazu ein, sich an den anschließenden Diskussionen zu

beteiligen.




67 views

Germanistik PH Schwäbisch Gmünd

+49-7171-983-0

Oberbettringer Straße 200, 73525 Schwäbisch Gmünd

©2020 by Germanistik PH Schwäbisch Gmünd. Proudly created with Wix.com